tag 7: 02.08.2019

Bericht:

Nach dem Aufstehen ging es wie jeden Morgen erst einmal zum Waschen. Danach gab es ein leckeres, ausgewogenes Frühstück mit Müsli, Kaba, frischen Semmeln, Margarine, Nougat Creme, Marmelade und Honig. Als die Gitarren spielten war wieder Bibelarbeit angesagt. Heute ging es um das Vaterunser und das Gebet im Allgemeinen. Es wurde versucht den Kindern klar zu machen, dass das Gebet der direkte Draht zu Gott ist. Nach der Bibelarbeit war Freizeit bis zum Mittagessen. Hier spielten die Kinder mit den Spielgeräten aus dem Spieleanhänger, gingen in den See zum Baden oder beschäftigten sich anderweitig. Ziemlich bald nach dem kraftgebenden Mittagessen starteten wir sogleich in den Adventurelauf. Der Weg führte heuer um den Silbersee herum. Das Ziel für die Lagergruppen war es, an fünf verschiedenen Stationen so viel Gold wie möglich zu erspielen, um den Goldtopf der Gallier wieder zu füllen. Den Galliern wurde nämlich zuvor das Gold von den Römern gestohlen. Nach dem direkt an den Adventurelauf anschließenden Abendessen gab es einen weiteren Workshopabend. Von Beauty, Pizza backen, Baden im Zuber mit warmem Wasser über Gruselspiele bis hin zu Armbändern flechten war alles geboten. Jedes Kind musste ein Angebot wahrnehmen. Das Abendlied „Wenn der Abend naht“ und der anschließende, spannende Ausklang von Tobias Wirth beendeten den Tag.