Tag 1: 27.07.2019

Bericht:

In der Früh, bevor die Kinder am Lagerplatz ankamen, regnete es sehr stark. Die Mitarbeiter stellten noch die letzten Gruppenzelte im Regen auf, das Spruchband wurde angebracht und der Lagerplatz noch einmal klar Schiff gemacht. Um ca. 11:30 Uhr kamen die Kinder dann am Zeltplatz an. Ein erster Fahnenmast mit einer kurzen Vorstellungsrunde der Mitarbeiter eröffnete das Zeltlager. Nach dem gut organisierten Zeltaufbau gab es gleich Mittagessen. Danach war Freizeit. Am Nachmittag machten wir ein Planspiel, bei dem die Lagergruppen Gergovia, Alesia, Condate, Burgundia, Bibracte und Lutetia versuchten, sich ein möglichst großes Dorf aufzubauen. Im Anschluss gingen wir das erste Mal in den Silbersee zum Baden. Es herrschte reger Betrieb an der Badestelle und die Kinder hatten viel Spaß. Nach dem Abendessen machten wir eine Holzaktion und alsbald sangen wir einige Fahrtenlieder aus der Mundorgel am Lagerfeuer. Anschließend gab es einen Gruppenabend in der jeweiligen Lagergruppe für das bessere Kennenlernen und um die Lagerregeln näher zu besprechen. Jede Gruppe grillte Stockbrot über dem Feuer. Mit einem Ausklang in der Gruppe ging der erste Tag des Lagers auch schon zu Ende.